…über die Liebe

Die Schlussstrich-Zieh-Schwäche. Über schwankende Waagen und falsche Feuerwehren

Auf meinem alten Handy kann ich bis zu 150 SMS speichern. Für heutige Smartphone-Nutzer ist dies sicherlich eine drollige Vorstellung. Für mich bedeutet es aber, dass ich nur wenige wertvolle Nachrichten aufheben kann. Darunter sind dann wirklich nur besondere Nachrichten wie beispielsweise Meldungen über neu geborene Babies oder die ersten erfreulichen Kontaktaufnahmen von späteren Freundinnen (aber natürlich auch ihre letzten häufig unschönen Nachrichten kurz vor dem Ende). Eine besondere Nachricht habe ich auch von einem Freund aufgehoben. Sie lautet schlicht: „Wir haben uns also nun entschieden aufzuhören.“

Sie erinnert mich an ein Phänomen, dass ich die „Schlussstrich-Zieh-Schwäche“ taufen würde. Vor dieser […]

2018-09-24T18:44:48+02:0024. September, 2018|…über die Liebe, Slider|0 Kommentare

Die Beziehung als Blackbox

Beziehungen sind aus der Distanz betrachtet wie Flugzeuge am Himmel: Man sieht nur die äußere Hülle und weiß nicht, was im Inneren wirklich passiert. Erst wenn ein Flugzeug abstürzt, eine Beziehung zerbricht, wird das Innere langsam sichtbar: Dann werden die Überlebenden mühevoll von ihren Freunden geborgen und zunächst notversorgt.

Nach einer Weile erzählen sie dann zum Erstaunen aller, dass sich das Flugzeug schon lange im Sinkflug befunden hatte und niemals wirklich stabil geflogen sei. Auch wenn es natürlich immer so ausgesehen hatte… aus der Distanz.

2018-05-14T16:13:27+02:0020. Februar, 2018|…über die Liebe, Slider|0 Kommentare

Die Perspektivkiller. Ein Nachtrag zur Theorie der Verliebtheit

Vor einiger Zeit hatte ich die Formen und Anteile der Verliebtheit in meinem Blog beschrieben. Etwas hatte ich dabei allerdings – bewusst oder unbewusst – ausgespart: Es gibt Momente, die das Entstehen von Verliebtheit verhindern können.

Einen der wichtigsten Verhinderer will ich hier nun kurz vorstellen: Den „Perspektivkiller“. Besonders wenn man älter wird und jemanden Neues kennenlernt, in den man sich tatsächlich verlieben könnte, kann sich dieser Verhinderer zeigen. Er offenbart sich in kleinen, ja fast unscheinbaren Sätzen, wie beispielsweise „Ich will unbedingt weg hier“ und noch dramatischer: „Ich hasse Kinder“. Wie ein Fallbeil zerschlagen diese Sätze jedes Band, das […]

2018-05-20T11:12:48+02:0017. Dezember, 2017|…über die Liebe, Slider|0 Kommentare

Die Verliebtheit. Über ihre Erscheinungsformen und ihre Zusammensetzung

Manche Dinge sollte man ja eigentlich nicht rational analysieren. Das war auch der Grund meiner ursprünglichen Angst vor dem Germanistikstudium: Dort sollte man Rilkegedichte nach Reimstruktur und Rhythmus zerlegen und damit alle Freude daran verlieren. Das erwies sich jedoch nur als Aberglaube: Das rationale Wissen um die Form hat die emotionale Freude am Inhalt noch verstärkt, weil man dann erst erkennen kann, wie beides kunstvoll miteinander verschränkt ist.

Und so braucht das Analysieren in meinen Augen auch nicht vor dem heiligsten und reinsten aller Gefühle, vor dem Inbegriff der puren Emotion zu stoppen: Der Verliebtheit. Wer dennoch Angst davor haben sollte, […]

2018-05-20T11:13:31+02:0012. Februar, 2017|…über die Liebe|3 Kommentare

Die Differenz. lieben lernen

Jahrelang hatte ich eine genaue Vorstellung davon, wie ich meine Traumfrau kennenlernen würde: Ich würde auf der Straße laufen und eines meiner Lieblingslieder unbewusst vor mich hinsummen. Sie würde mich überholen, das Lied erkennen und sagen: „Oh, das ist auch mein Lieblingslied!“ Wir würden uns in die Augen schauen und alles wäre klar.

Der Volksmund spricht bei dieser Vorstellung des Verliebens vereinfachend von „Gleich und Gleich gesellt sich gern“. Die Psychologen machen es komplizierter und nennen es „Similarity attraction“. Sie haben herausgefunden, dass sich die meisten Menschen bei der Partnerwahl, aber auch bei der Freundeswahl, Menschen aussuchen, die ähnliche politische Einstellungen, […]

2018-05-20T11:14:10+02:0023. Februar, 2016|…über die Liebe|2 Kommentare

Ist Trennung ansteckend?

Es gibt scheinbar Zeiten des Zusammenkommens und Zeiten der Trennung. In meinem Umfeld ist gerade Zeit der Trennung. Wie in einem Live-Ticker bei Spiegel Online kommen täglich neue überraschende Nachrichten über Paare heraus, die sich trennen wollen oder auch schon getrennt haben. Das wirft doch die Frage auf: Wie kommt es zu dieser erstaunlichen Häufung? Ist Trennung vielleicht ansteckend? Gibt es eine unerkannte Trennungsepidemie?
Der einzige mir bekannte Fall, in dem es eine solche offensichtliche Ansteckung gab, war der von zwei Freundinnen, die beide jeweils zwei Kinder und einen Mann hatten. Eine der beiden war latent unzufrieden und sprach mit ihrer […]

2018-05-08T19:40:35+02:0015. März, 2014|…über die Liebe|1 Kommentar