Kommunikative Feigheit

Es gibt keine Reaktion, die schlimmer ist als keine Reaktion. Lange habe ich mit dieser Erkenntnis gehadert, weil ich auf irgendeiner theoretischen Ebene gemeint hatte, negative Reaktionen seien doch weitaus schlimmer. Aber dazu kommt es ja nie! Bei den meisten Menschen gibt es nur positive Reaktionen, dann vielleicht noch ein paar neutrale, aber danach nichts mehr – die Antwort-Skala endet vor dem Negativen. Lieber gar nicht antworten.
Aber was ist das denn für ein Verhalten? Menschen komplett im Unklaren zu lassen? Diese elendige Feigheit! Dieses bescheuerte Unsichersein! Verdammt, wenn man unsicher ist, wenn man Angst hat mit einer negativen Antwort, jemandem […]

2018-05-08T21:42:54+02:0020. Februar, 2011|…über die Liebe|8 Kommentare

Kennenlernspiele: Entzug oder Belagerung?

Es gibt beim Kennenlernen und Flirten mindestens zwei verschiedene Ansätze, die sich gegenseitig komplett ausschließen: Das Entziehen und die Belagerung.
Das Erste kenne ich gut. Das ist es, was in Flirtbüchern sehr gerne beschrieben wird unter dem Motto „Sich interessant machen“. Man darf sich in dieser Sichtweise dem anderen nicht gleich in all seinen Gefühlen offenbaren, sondern bleibt ambivalent und entzieht sich regelmäßig. Das beweist dann, dass man ein eigenes Leben hat und nicht von der Zuneigung des Anderen abhängig ist. Und es signalisiert auch: Ich lasse dir deine Freiheit! In der positivsten Variante lautet der Spruch hierzu: Wenn du mich […]

2018-06-07T20:34:53+02:0022. Januar, 2011|…über die Liebe|1 Kommentar

Die schlimmsten Fehlinterpretationen

Neulich habe ich mit einem Freund über die folgenreichsten Fehlinterpretationen im zwischenmenschlichen Bereich gesprochen: Die Kränkung des Selbst oder die Angst vor dem Alleinsein als das Wollen einer Beziehung misszudeuten.

1. Kränkung des Selbst als Wollen des Anderen missdeuten. Die Zurückweisung einer Frau, die man zuvor nicht oder nur halb wollte, wird statt als Kränkung des Selbst als ein eigentliches Wollen der anderen Person verstanden. Daraus sind schon sehr viele, sehr schmerzhafte Beziehungen entstanden.
Ein Beispiel aus meiner näheren Umgebung: Ein Freund war sich nicht sicher, ob er eine Beziehung mit einer Frau wollte. Das Ganze zog sich bereits fast ein halbes […]

2018-06-07T20:42:16+02:0020. Juni, 2010|…über die Liebe|1 Kommentar

Flirtkurs V: Interesse erkennen

Woran erkennt man, dass eine Frau mehr Interesse hat? Es gibt nur sehr wenige Zeichen, die eine überindividuelle Interpretation erlauben.
Das stärkste Zeichen, das immer wiederkehrt, ist das folgende: Bei einem Treffen sagt sie am Anfang gleich: „Ich habe dich gesehen, aber du hast mich nicht gesehen.“ Das kann natürlich auch eine einfache Aussage sein, die so stimmt. Aber meist wird sie mit einem halb vorwurfsvollen Unterton vorgetragen, der sagt: „Ich habe mich eigentlich gefreut dich zu sehen, aber du hast mich gar nicht wahrgenommen.“ Im Grunde ist dieser Satz meist auch schon die treffende Beschreibung des gegenseitigen Verhältnisses: Einer will […]

2018-06-07T20:49:12+02:0021. März, 2010|…über die Liebe|2 Kommentare

Über die Liebe in den Medien

Ich habe in letzter Zeit eine neue Sphäre des Aufregens für mich entdeckt: Wie Beziehungen und Liebe in den Medien dargestellt wird. Meinen letzten akuten Anfall bekam ich, als mir zufälligerweise die Monatszeitschrift „Das Magazin“ aus dem letzten Mai in die Hände fiel. Darin sollte es unter dem Titel „Liebespiele“ direkt um Liebe und Partnerschaft gehen. Was der Redaktion dazu jedoch einfiel war – entgegen dem denkwürdigen Magazinsmotto „Hinterher ist man immer schlauer“ – nur eine Aneinanderreihung von Klischees und Stereotypen, die sich an unsere gesellschaftliche Vorstellung von Liebe knüpfen.

Im Hauptartikel „Paradoxien des Glücks“ ging es um die Beziehung von […]

2018-10-05T11:22:08+02:0021. Januar, 2009|…über die Liebe|2 Kommentare
Nach oben